Zum Hauptinhalt springen

Eine Frage der Entschlossenheit

Es gibt für Kloten keinen besseren Gegner als Langenthal, um zu beweisen, dass der Samstag nur ein Ausrutscher war.

So manches Team fügte dem EHC Kloten in der ersten Swiss-League-Saison Niederlagen und Schmerzen zu. Keine Mannschaft tat das aber heftiger als der SC Langenthal, der heutige Gegner im Schoren. Die Langenthaler waren die Ersten, die den EHC in der Meisterschaft schlugen (5:4 in der Swiss-Arena in der 4. Runde) – und damit das Team tief in die Krise stiessen, die erst nach sieben Niederlagen in Folge beendet war. Dann nahmen die Oberaargauer den Klotenern mit einem Sieg in der zweitletzten Qualifikationsrunde (4:1 in Kloten) das Heimrecht für das Playoff definitiv weg. Das wurde dann schliesslich noch getoppt mit dem 4:1-Sieg im Playoff-Viertelfinal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.