Zum Hauptinhalt springen

Eldebrink setzt auf offensive Söldner

Lakers-Trainer Anders Eldebrink setzt für das erste Spiel der Ligaqualifikation auf die beiden schwedischen Stürmer Niklas Persson und Mikael Johansson.

Letztmals trafen die Lakers und die Tigers im Playout-Final 2013 aufeinander - mit dem besseren Ende für die St. Galler.
Letztmals trafen die Lakers und die Tigers im Playout-Final 2013 aufeinander - mit dem besseren Ende für die St. Galler.
Keystone

Am Donnerstagabend ist es so weit: Erstmals in der 70-jährigen Klub­geschichte muss Rapperswil-­Jona in einer Ligaqualifikation antreten. Nachdem die Lakers die Meisterschaft abgeschlagen auf dem letzten Platz beendet haben, war im Playout-Final auch der HC Ambri-Piotta eine zu grosse Hürde. Mit 2:4 unterlag das Team von Trainer Anders Eldebrink in der Serie gegen die Tessiner und hinterliess dabei speziell in den beiden Heimspielen der vergangenen Woche keinen guten Eindruck – 0:4 verlor Rapperswil-Jona am Dienstag vor einer Woche, 3:6 am vergangenen Samstag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.