Zum Hauptinhalt springen

Elite-B-Junioren vermasseln Heimspiel

Die jungen Bülacher sind gegen Favorit Rapperswil-Jona bisher ohne Chance. Nach einer hervorragenden Saison liegen sie im Elite-B-Final (best of five) mit zwei klaren Niederlagen (0:2 und 1:8) zurück.

Der Bülacher Verteidiger Denis Zogg (rechts) hatte gegen die Rapperswil-Jona-Lakers mehr zu tun, als ihm lieb war.
Der Bülacher Verteidiger Denis Zogg (rechts) hatte gegen die Rapperswil-Jona-Lakers mehr zu tun, als ihm lieb war.
Urs Brunner

Nach der 0:3-Niederlage im ersten Playoffspiel vom vergangenen Freitag spielten die jungen Eisbären schwungvoll und vielversprechend gegen den grossen Favoriten aus Rapperswil-Jona. Die Mannschaft von Trainer Ramon Schaufelberger benötigte zum ersten Erfolgserlebnis jedoch ein doppeltes Überzahlspiel. Der 18-jährige Andrin Epprecht lenkte die Scheibe nach einem schönen Zuspiel von Michael Leu ins gegnerische Tor zum 1:0. Danach verpassten die Bülacher durch Nicolas Bardh und Denis Zogg das 2:0. Der starke Gegner vom Zürichsee drehte das Spiel in der Mitte des Startdrittels. Innerhalb von nur 27 Sekunden gelang der Mannschaft von Trainer Rolf Schrepfer, der als Spieler drei Schweizer-Meister-Titel mit dem ZSC und dem SCB feierte, mit einem Doppelschlag die 2:1-Führung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.