Zum Hauptinhalt springen

Klotens Galaauftritt nach dem Galaabend

Nach dem 8:1-Sieg in Langenthal kann einzig Ajoie noch Klotens Qualifikationssieg in der Eishockey-Swiss-League verhindern.

Klotens Topskorer Eric Faille (r.) lenkt das Spiel früh in die richtigen Bahnen. In der 8. Minute bezwingt er Philip Wüthrich zum 2:0.
Klotens Topskorer Eric Faille (r.) lenkt das Spiel früh in die richtigen Bahnen. In der 8. Minute bezwingt er Philip Wüthrich zum 2:0.
Marcel Bieri

Ein Sprichwort sagt: Man soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er nicht erlegt ist. Also den 1. Platz nicht feiern, bevor er wirklich auch rechnerisch hieb- und stichfest feststeht. So denkt Klotens Trainer Per Hanberg. Deshalb wollte er noch nicht vom Qualifikationssieg sprechen, nachdem sein Team in Langenthal 8:1 (2:0, 6:1, 0:0) gewonnen hatte. Natürlich weiss auch er, dass schon sehr viel passieren muss, damit Kloten am 19. Februar nicht als Nummer 1 der Swiss League ins Playoff geht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.