Zum Hauptinhalt springen

Neuer Verteidiger für den EHC Kloten

Der EHC Kloten kann ab der Saison 2019/20 für zwei Jahre auf die Dienste von Verteidiger David Stämpfli zählen.

Alain Birbaum (Ajoie), links, im Zweikampf David Stämpfli (noch in den Farben von La Chaux-de-Fonds), rechts.
Alain Birbaum (Ajoie), links, im Zweikampf David Stämpfli (noch in den Farben von La Chaux-de-Fonds), rechts.
Keystone

Der Herisauer David Stämpfli steht seit der Saison 2015/16 beim HC La Chaux-de-Fonds unter Vertrag und erreichte in dieser Saison zum vierten Mal die Playoffs mit den Chauxfonniers.

Stämpfli begann seine Karriere beim SC Herisau und arbeitete sich nach und nach zu einem Stammverteidiger bei Topteams der Swiss League hoch. «Mit David verpflichten wir einen kompletten Verteidiger, der unsere Defensive mit seiner physischen Präsenz und der aggressiven Spielart weiter verstärkt», meint Sportchef Felix Hollenstein zum neusten Transfer.

Verstärkung für die Playoffs

In den kommenden Playoffs kann der EHC Kloten, wie bereits die letzten Jahre, auf Verstärkung aus Winterthur zählen. Torhüter Tim Guggisberg, Verteidiger Uinter Guerra und Stürmer Jared Gomes (CAN) unterstützen den EHC Kloten in der alles entscheidenden Phase.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch