Zum Hauptinhalt springen

Neues Jahr, neues Glück?

Die Kloten Flyers stehen vor einer wegweisenden Woche. Zweimal der SC Bern und einmal der HC Davos sind die Gegner in der NLA-Qualifikation. Dazu spielt Kloten auch noch den Cup-Halbfinal beim HC Lausanne.

Klotens Topskorer Chad Kolarik feiert seinen Siegtreffer beim 3:2 in Biel im letzten Spiel vor Weihnachten. Will Kloten in die Playoffs kommen, muss es 2016 zwingend so weitergehen.
Klotens Topskorer Chad Kolarik feiert seinen Siegtreffer beim 3:2 in Biel im letzten Spiel vor Weihnachten. Will Kloten in die Playoffs kommen, muss es 2016 zwingend so weitergehen.
Keystone

Endlich geht das Eishockeyjahr 2015 für die Kloten Flyers zu Ende. Ein Jahr der Enttäuschungen. Die 4:7-Heimniederlage am 23. Dezember gegen den EV Zug war der bittere Schlusspunkt. Allerdings nehmen die Unterländer eine gewichtige Hypothek ins neue Jahr mit. In der Tabelle steht das Team von Sean Simpson auf dem 10. Rang und weist bereits fünf Punkte Rückstand auf den SC Bern und einen Playoff-Platz auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.