Zum Hauptinhalt springen

Schöne Momentaufnahmen

Zwei Tage nachdem Auftritt in der Halle der GCK Lions spielt der EHC Kloten heute zu Hause gegen das nächste Farmteam, die EVZ Academy.

Der EHC Kloten ist derzeit erfolgreich - im November keine Selbstverständlichkeit für die Zürcher Unterländer.
Der EHC Kloten ist derzeit erfolgreich - im November keine Selbstverständlichkeit für die Zürcher Unterländer.
Keystone

Der EHC Kloten und der November, das passte in der Vergangenheit irgendwie nicht, da fiel das Team nicht selten in ein Leistungsloch. Diverse Trainer schon konnten von diesem Phänomen be­richten, sie überlegten sich, wie das zu ändern sei – aber sie fanden keine Antwort und damit auch keine Lösung.

Nun ist die Liga eine andere, und im November präsentieren sich die Klotener Eishockeyspieler ganz anders als zuletzt: Vier Spiele, vier Siege – ist die bishe­rige Monatsausbeute. Und die sechs Erfolge aus den letzten sieben­ Partien können sich ebenfalls sehen lassen. Das wäre eigentlich die Bilanz eines Teams aus dem Spitzenquartett – aber dorthin fehlen wegen des schwachen Oktobers acht Punkte. Noch drei Meisterschaftsspiele und ein Cupmatch (gegen Zug) fallen auf den November. Gegen Zug heute könnte der fünfte Erfolg in Folge realisiert werden. Jussi Jokinen, die neue Attraktion, hat noch sechs Partien vor sich, drei (inklu­sive Cup) in Kloten. Wer ihn sehen will, muss sich sputen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.