Zum Hauptinhalt springen

Verkorkste Saison vergessen machen

Für die Unterländer Zweitligisten Dielsdorf-Niederhasli und Wallisellen ist die vergangene Spielzeit 2014/15 unbefriedigend verlaufen. Bassersdorf indes hat die Qualifikation auf Rang 5 abgeschlossen – alle drei wollen es jetzt besser machen.

Bassersdorfs Verteidiger Tim Eppler (rechts) will sich in der neuen 2.-Liga-Saison häufig Richtung gegnerisches Tor orientieren können.
Bassersdorfs Verteidiger Tim Eppler (rechts) will sich in der neuen 2.-Liga-Saison häufig Richtung gegnerisches Tor orientieren können.
Urs Brunner

Morgen Samstag beginnt in den beiden Gruppen der Region Ost die 2.-Liga-Meisterschaft. Mit Bassersdorf, um 17.45 Uhr in der Swiss-Arena in Kloten gegen Bellinzona, und Dielsdorf-Nieder-hasli, um 20 Uhr in Herisau, sind zwei der drei Unterländer Zweitligisten in der Startrunde mit von der Partie. Für Wallisellen geht es erst eine Woche später um 17 Uhr mit dem Heimspiel gegen St. Moritz los.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.