Zum Hauptinhalt springen

Wegen Clubwechsel nach 2 Minuten vom Eis geholt

Neuer Vertrag bei den Ottawa Senators: Kurz nach Beginn der NHL-Partie zwischen den New York Islanders und den Colorado Avalanche erfuhr Matt Duchene vom Trade.

Koffer gepackt: Matt Duchene verlässt das Barclays Center in Brooklyn. (Video: Tamedia/nhl.com)

In der NHL-Partie zwischen den New York Islanders und den Colorado Avalanche ereignet sich im ersten Drittel ein Kuriosum. Matt Duchene verlässt das Eis, weil er den Klub wechselt.

Nach knapp zwei Minuten Einsatzzeit verliess Duchene kurz vor Mitte des ersten Drittels das Eis im Barclays Center in Brooklyn. Der 26-Jährige wurde mit dem Auto an den Flughafen gebracht, wo er nach Ottawa flog, da er ab sofort für die Senators spielt.

Duchene wurde Teil eines grösseren Spielertauschs, in den auch die Nashville Predators involviert sind. Der kanadische Center, der in der Lockout-Saison 2012/13 auch ein kurzes Gastspiel bei Ambri-Piotta gab, war 2009 von den Colorado Avalanche gedraftet worden und bestritt für die Franchise aus Denver 586 Spiele in der Regular Season (428 Punkte).

si/chi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch