Eishockey

«Wir setzen uns selber zu sehr unter Druck»

Im neuen ZU-Videomagazin «One Timer» spricht EHC Kloten-Trainer Per Hanberg über den Saisonstart, die andauernde Heimschwäche und die Defensiv-Probleme seines Teams.

Per Hanberg erklärt, warum er mit dem Start in die Saison nicht zufrieden ist - und woran sein Team derzeit besonders hart arbeiten muss.
Video: Michael Caplazi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Während der letzten Saison hat der« Zürcher Unterländer» mit dem Videomagazin «Chlini Iszyt» Menschen vorgestellt, die wertvolle Aufgaben im Umfeld des EHC Kloten verrichten. In dieser Saison nun präsentieren wir einen sportlichen Inhalt: Im Magazin «One Timer» beleuchten wir mit einem Spieler, dem Trainer oder dem Sportchef die aktuelle Situation des Clubs.

Der Anfang macht Per Hanberg, der neue Trainer der Klotener. Im Interview spricht er über den Saisonstart, die andauernde Heimschwäche und die Probleme in der Defensive.

Erstellt: 24.09.2019, 17:34 Uhr

Artikel zum Thema

«Gute Teams finden einen Weg»

Eishockey Kloten verpasst auch im zweiten Heimspiel der noch jungen Swiss-League-Saison den Sieg. Nach einer 3:2-Führung verliert der EHC 4:6. Mehr...

Artikel zum Thema

«Das Playoff-Final ist unser Ziel»

EHC Kloten Sportchef Felix Hollenstein schaut mit dem «ZU» auf die neue Saison und meldet gleich hohe Ambitionen an. Mehr...

Paid Post

Die Erfolgsgeschichte hinter den bunten Recycling-Säcken

Recycling-Abos gehören in Trendzeiten der Nachhaltigkeit und sozialen Bewusstseins für viele Schweizerinnen und Schweizer zum Alltag. Wer steckt dahinter?

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben