Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer im Eiltempo in den Achtelfinal

Roger Federer zeigt sich gegen Stan Wawrinka in absoluter Top-Verfassung. Er braucht nicht einmal eine Stunde, um im Duell der beiden besten Schweizer zu triumphieren.
Federer startet druckvoll in die Partie. Er leistet sich fast keine Fehler und kann Wawrinka früh breaken.
Nach 59 Minuten ist das Duell bereits entschieden. Federer zieht in die nächste Runde ein und trifft im Achtelfinal erstmalig auf den Briten Kyle Edmund.
1 / 6

Einseitigkeit ist nichts Neues

Djokovics Niederlage

SDA/dho