Zum Hauptinhalt springen

GC stellt Sportchef Axel Thoma frei

Völlig unerwartet haben die Grasshoppers die Zusammenarbeit mit ihrem Sportchef Axel Thoma beendet. Der Deutsche war erst seit letztem Oktober im Amt.

GC-Sportchef Axel Thoma muss gehen.
GC-Sportchef Axel Thoma muss gehen.
Heinz Diener

Der Verwaltungsrat der Neue Grasshopper Fussball AG begründet den Entscheid mit der unterschiedlichen Auffassung in Bezug auf die Planung und die Führung des sportlichen Bereichs für die laufende Saison. Die Vereinsverantwortlichen sahen zudem für die unmittelbare Zukunft keine Besserung. Thoma wurden insbesondere die «mangelnden Fortschritte im Management im Hinblick auf die kommende Meisterschaft» zum Verhängnis. Der Deutsche war im letzten Herbst vom Challenge-League-Verein Wil, bei dem er Trainer und Sportchef in Personalunion tätig war, zu den Zürchern gestossen. Interimsmässig übernimmt Geschäftsführer Manuel Huber die Aufgaben des Sportchefs.

Zahlreiche Personalwechsel

Die Entlassung Thomas ist der neueste Fall der sich in der jüngsten Vergangenheit häufenden Fluktuationen bei den Grasshoppers. Seit dem vorletzten Sommer blieb kaum ein Stein auf dem anderen. In dieser Zeit wurden Verwaltungsrats-Präsident André Dosé, Nachwuchschef Marco Otero, Medienchef Adrian Fetscherin und Dragan Rapic, als Sportchef Thomas Vorgänger, freigestellt. Aus freien Stücken verliess zudem Vizepräsident Reinhard Fromm den Klub. Danach legte auch Heinz Spross, der wichtigste Geldgeber, sein Mandat im Verwaltungsrat nieder, blieb den Grasshoppers aber immerhin in anderen Funktionen erhalten.

Auf sportlicher Seite hatten die Grasshoppers die Abgänge der Trainer Uli Forte und Michael Skibbe zur Kenntnis zu nehmen. Skibbes Rücktritt hatte seinen Ursprung im wochenlangen Konflikt und Machtkampf mit Spieler Veroljub Salatic. Der während mehr als zwei Monaten suspendierte Captain seinerseits zog im Februar mit einem für dreieinhalb Jahre gültigen Vertrag zu Liga-Konkurrent Sion.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch