GC: Als Absteiger nach Luzern?

Punktet Xamax heute gegen den FCZ, ist das Schicksal der Grasshoppers besiegelt.

Im schlimmsten Fall könnten Bujar Lika und die Grasshoppers in der Partie gegen Luzern bereits als Absteiger feststehen.

Im schlimmsten Fall könnten Bujar Lika und die Grasshoppers in der Partie gegen Luzern bereits als Absteiger feststehen. Bild: Walter Bieri/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Uli Forte verzichtet darauf, noch irgendwelche Rechenspiele anzustellen. Der GC-Trainer weiss selber, dass sich das ziemlich abenteuerlich anhören würde. Vier Runden stehen noch aus, der Rückstand beträgt zwölf Punkte. Und wenn Xamax heute gegen den FCZ punktet, sind die Grass­hoppers abgestiegen, bevor sie morgen beim FC Luzern antreten. Forte blendet das aus und sagt: «Ich habe dem Team spasseshalber gedroht, dass die Ferien gestrichen werden, wenn wir keines der restlichen Spiele gewinnen.» Seine Prognose für Sonntag: «In Luzern holen wir mindestens einen Punkt.»

Forte hat den Spielern klargemacht, was er von ihnen in den kommenden Tagen erwartet: «Die Spieler tun gut daran, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Weil es auch um ihre Zukunft geht. Und weil sie es dem Club schuldig sind, schliesslich haben sie ihre Löhne bis jetzt stets pünktlich erhalten.»

(pmb.)

Erstellt: 11.05.2019, 16:14 Uhr

Artikel zum Thema

GC im Kreis von illustren Rekordmeistern

Die Grasshoppers steigen zu 99,99 Prozent ab. Damit gesellen sie sich zu Vereinen wie Juventus Turin und Saint-Étienne. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare