So knackt Lionel Messi die 400-Tore-Marke

Ein weiterer Meilenstein: Der Argentinier erzielt beim 3:0 Barcelonas gegen Eibar sein 400. Tor in der spanischen Liga.

Der Argentinier knackt eine weitere Rekordmarke: Lionel Messi erzielt gegen Eibar seinen 400. Treffer in der spanischen Liga. (Video: LaLiga Santander via Youtube)
Video: Manu Fernandez/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim 3:0-Heimsieg gegen Eibar erzielte der Argentinier das zweiten Tor der Partie für Barça und seinen 400. Treffer. In der 53. Minute eroberte Luis Suàrez in der gegnerischen Platzhälfte den Ball und lancierte Philippe Coutinho. Der Brasilianer drang in den Strafraum vor und spielte einen Rückpass auf Suàrez, der uneigennützig zu Messi rüber legte. Der Goalgetter täuschte einen Schuss an, legte sich den Ball aber vor und zirkelte ihn dann an Goalie Asier Riesgo vorbei ins Tor.

Vor Messi hat die 400-Tor-Marke noch niemand erreicht. Für diese benötigte der 31-Jährige 435 Spiele. Die Nummer 2 der ewigen Torschützenliste Spaniens ist der Portugiese Cristiano Ronaldo, der in 292 Partien für Real Madrid 311 Tore schoss.

Hinter den beiden Ausnahmespielern der Gegenwart folgt Telmo Zarra, der zwischen 1940 und 1955 für Athletic Bilbao 255 Mal erfolgreich war.

Ebenfalls besonders: Es ist generell das erste Mal, dass ein Spieler in einem der fünf europäischen Top-Ligen die 400-Tore-Marke knackt.

Diese Saison bereits 17 Tore

Messi ist auch in der laufenden Meisterschaft die Nummer 1 unter den Topskorern in La Liga. Das Tor gegen Eibar war sein 17. Saisontreffer. Sein Sturmkollege Luis Suarez holte im internen Duell dank seiner Doublette etwas auf; er steht nun bei 14 Treffern. Das Duo aus Südamerika hat gemeinsam fast 60 Prozent der Tore von Barcelona erzielt.

In der Tabelle verteidigte der Meister dank dem Heimsieg den Vorsprung von fünf Punkten auf Atletico Madrid. Der Klub aus der Hauptstadt kam vor eigenem Publikum gegen Levante zum fast standesgemässen 1:0-Erfolg. Antoine Griezmann, der in den letzten fünf Runden mindestens einmal pro Spiel erfolgreich war, sorgte nach der Pause mit seinem Penaltytor für die Entscheidung. Atletico hat in dieser Saison in der Meisterschaft 27 Tore erzielt. Der FC Barcelona hat fast doppelt so viele Treffer geschossen (53).

La Liga. Rayo Vallecano - Celta Vigo 4:2. Leganes - Huesca 1:0. Valencia - Valladolid 1:1. Girona - Alaves 1:1. Villarreal - Getafe 1:2. Atlético Madrid - Levante 1:0. Athletic Bilbao - FC Sevilla 2:0. FC Barcelona - Eibar 3:0. Betis Sevilla - Real Madrid 20.45. - Montag: San Sebastian - Espanyol Barcelona 21.00.

Rangliste: 1. FC Barcelona 19/43 (53:20). 2. Atlético Madrid 19/38 (27:13). 3. FC Sevilla 19/33 (31:20). 4. Alaves 19/32 (22:19). 5. Real Madrid 18/30 (26:23). 6. Getafe 19/28 (21:16). 7. Betis Sevilla 18/26 (21:21). 8. Espanyol Barcelona 18/24 (19:24). 9. Girona 19/24 (21:23). 10. Valencia 19/23 (17:17). 11. Levante 19/23 (30:35). 12. San Sebastian 18/22 (20:20). 13. Athletic Bilbao 19/22 (20:25). 14. Eibar 19/22 (21:28). 15. Leganes 19/22 (17:21). 16. Valladolid 19/22 (17:21). 17. Celta Vigo 19/21 (31:32). 18. Rayo Vallecano 19/19 (22:34). 19. Villarreal 19/17 (20:25). 20. Huesca 19/11 (17:36).

FC Barcelona - Eibar 3:0 (1:0). - 71'039 Zuschauer. - Tore: 19. Suarez 1:0. 53. Messi 2:0. 59. Suarez 3:0.

Atlético Madrid - Levante 1:0 (0:0). - 57'093 Zuschauer. - Tor: 57. Griezmann 1:0 (Handspenalty).
(SDA)

Erstellt: 13.01.2019, 20:54 Uhr

Artikel zum Thema

Auch Federer und Messi lieben Ribérys Steak-Koch

In den letzten Monaten salzte er fast allen, die im Sport Rang und Namen haben, ein Stück Fleisch. Doch wer ist dieser «Salt Bae»? Mehr...

Ein Nobody lässt Messi und Ronaldo hinter sich

Für die meisten Treffer im Jahr 2018 sorgte ein unbekannter algerischer Stürmer – 59 Tore in 40 Spielen sprechen für sich. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.