U-Haft für GC-Hooligan beantragt

Der Ex-Neonazi, der an vorderster Front bei den GC-Krawallen in Luzern stand, muss länger in Haft bleiben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Mittwoch hatte sich GC-Hooligan Stefan N. der Polizei gestellt. Nun wurde gegen den Ex-Neonazi U-Haft beantragt, wie die Staatsanwaltschaft gegenüber Blick.ch bestätigte. Nun kommt Stefan N. mindestens die nächsten beiden Tagen nicht aus dem Gefängnis. Denn das Zwangsmassnahmengericht entscheidet nun, ob die U-Haft gutgeheissen wird. Das Gericht muss dies innerhalb der nächsten zwei Tage entscheiden.

Am Sonntag stand Stefan N. an vorderster Front auf dem Spielfeld beim Spiel zwischen Luzern und GC. Zusammen mit weiteren Rabauken erzwang er einen Spielabbruch. Nach den Krawallen tauchte der Hooligan unter.

Stefan N. ist schon seit Jahren in der Hooligan-Szene bekannt. Bereits Anfang der 2000er-Jahre stand der Mann als Mitglied der Hooligan-Gruppierung «Hardturm Front» hinter dem Tor und feuerte die Hoppers an. (red)

Erstellt: 17.05.2019, 14:27 Uhr

Artikel zum Thema

GC-Hooligan erhielt vor 15 Jahren landesweit Stadionverbot

Die Gewaltdelikte des Anführers der GC-Hooligans reichen weiter zurück als 2016: Stefan N. stand bereits vor zehn Jahren vor Gericht. Mehr...

GC-Hooligan Stefan N. wurde erst im März verurteilt

Der Anführer der GC-Hooligans kassierte vor knapp zwei Monaten eine Strafe wegen Angriffen auf YB-Fans. Mehr...

GC-Hooligan stellt sich der Polizei

Stefan N. war nach dem Spiel vom Sonntag untergetaucht. Nun befindet er sich in Polizeigewahrsam. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.