Zum Hauptinhalt springen

Arsenal kantert Aufsteiger nieder

Mit dem 5:0-Erfolg gegen Huddersfield Town kommt Arsenal zum höchsten Sieg in der 14. Runde der Premier League. Siege feiern auch die anderen Spitzenteams.

Zweifacher Torschütze für Arsenal: Olivier Giroud. (29. November 2017)
Zweifacher Torschütze für Arsenal: Olivier Giroud. (29. November 2017)
Ben Stansall, Keystone

Die Topteams der Premier League kommen zu lauter Siegen. Am deutlichsten fällt jener von Arsenal beim 5:0 gegen Aufsteiger Huddersfield Town aus. Lange zittern muss Manchester City.

Der zweite Punktverlust im 21. Ernstkampf der Saison nach dem 1:1 gegen Everton am 21. August stand für Manchester City kurz bevor. Erst in der 96. Minute, mit der allerletzten Aktion und mit dem 25. Schuss aufs Tor, erlöste der formstarke Raheem Sterling das drückend überlegene Team von Pep Guardiola. Manchester City feierte den zwölften Sieg in Folge und schaffte damit einen Klubrekord. Längere Erfolgsserien haben in der Premier League nur Chelsea (13) und Arsenal (14) vorzuweisen.

Arsenal benötigte nur drei Minuten und 58 Sekunden, um gegen Huddersfield aus dem 1:0 bis zur 72. Minute ein 4:0 zu machen. Herausragender Akteur war dabei der Deutsche Mesut Özil, der die ersten beiden Treffer vorbereitete und das 4:0 selber erzielte. An Arsenals zwölftem Heimsieg in Folge, dem höchsten seit Anfang Februar 2015, hatte auch Granit Xhaka seinen Anteil. Der Schweizer Internationale spielte den vorletzten Pass vor dem frühen 1:0 durch Alexandre Lacazette und fing unmittelbar vor dem zweiten Tor einen Gegenangriff von Huddersfield ab.

Rooney mit Hattrick

Everton bekam am Tag der Einigung mit dem neuen Trainer Sam Allardyce sportlichen Aufwind. Das trotz hoher Investitionen miserabel in die Saison gestartete Team aus Liverpool fertigte West Ham 4:0 ab, wobei Wayne Rooney mit einem Hattrick herausstach. Zum 3:0 (66.) traf der englische Rekordtorschütze aus der eigenen Platzhälfte heraus.

Der Liverpool FC konnte sich auch beim 3:0-Auswärtssieg in Stoke auf die Treffsicherheit von Mohamed Salah verlassen. Der Ägypter mit Vergangenheit beim FC Basel erzielte keine zehn Minuten nach seiner Einwechslung mit einem wuchtigen Volley das 2:0 und in der 83. Minute nach einem Ballverlust von Xherdan Shaqiri in der gegnerischen Platzhälfte das 3:0. Es waren Salahs Pflichtspiel-Tore 16 und 17 im 21. Auftritt.

Weil die Top 5 allesamt gewannen, bleibt die Situation in der Rangliste unverändert. Manchester City führt weiterhin mit acht Punkten Vorsprung auf Manchester United und deren elf auf Chelsea (1:0 gegen Swansea City).

Kurztelegramme:

Arsenal - Huddersfield Town 5:0 (1:0). - 59'285 Zuschauer. - Tore: 3. Lacazette 1:0. 68. Giroud 2:0. 70. Sanchez 3:0. 72. Özil 4:0. 87. Giroud 5:0. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Everton - West Ham United 4:0 (2:0). - 38'242 Zuschauer. - Tore: 18. Rooney 1:0. 28. Rooney 2:0. 67. Rooney 3:0. 78. Williams 4:0. - Bemerkungen: West Ham ohne Fernandes (Ersatz). 18. West Hams Goalie Hart wehrt Foulpenalty von Rooney ab, Rooney trifft im Nachschuss. 59. Evertons Goalie Pickford wehrt Foulpenalty von Lanzini ab.

Stoke City - Liverpool 0:3 (0:1). - 29'423 Zuschauer. - Tore: 17. Mané. 77. Salah 0:2. 83. Salah 0:3. - Bemerkung: Stoke mit Shaqiri.

Chelsea - Swansea City 1:0 (0:0).- 31'365 Zuschauer. - Tor: 55. Rüdiger 1:0. - Bemerkung: 45. Chelsea-Trainer Conte wegen Reklamierens auf die Tribüne verwiesen.

Manchester City - Southampton 2:1 (0:0).- Tore: 47. Van Dijk (Eigentor) 1:0. 76. Romeu 1:1. 96. Sterling 2:1.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch