Zum Hauptinhalt springen

FC Bassersdorf beweist Nehmerqualitäten

Auch im zweiten Spiel in der interregionalen 2. Liga geraten die Unterländer in Rückstand. Diesmal aber schaffen sie zu Hause gegen Seuzach ein 1:1.

Ein Duell zwischen den beiden Torschützen: Seuzachs Daniel Tavares (links) und Bassersdorfs Leo Teixeira beharken sich.
Ein Duell zwischen den beiden Torschützen: Seuzachs Daniel Tavares (links) und Bassersdorfs Leo Teixeira beharken sich.
Sibylle Meier

Am ersten Spieltag dieser Saison musste Zweitliga-Interregional-Aufsteiger Bassersdorf in Wil in der 32. Minute das 0:1 hinnehmen. Trotz guter Leistung und zahlreicher Torchancen kassierten die Unterländer in der 84. und in der 86. Minute zwei weitere Tore zur 0:3-Startniederlage.

Eine Woche später, vorgestern Samstag, schlug es bei den Bassersdorfern bereits in der 9. Minute ein. Nach einem Seuzacher Corner flog der Ball an drei Bassersdorfern vorbei, bevor ihn Daniel Tavares über die Linie bugsierte. Die Gäste hätten bereits in der 4. Minute in Führung gehen können. Doch Bassersdorfs Innenverteidiger Julien Barbey klärte auf der Linie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.