Zum Hauptinhalt springen

Bassersdorfer begeistert St. Gallen

Roy Gelmi hat seine Chance auf höchstem Niveau gepackt. Am 10. Mai dieses Jahres stand der 20-Jährige erstmals für das St. Galler Super-League-Team im Einsatz.

Mit 20 Jahren bereits Captain des FC St.?Gallen! Der Bassersdorfer Roy Gelmi (links) am vergangenen Sonntag im Laufduell mit dem Sittener Ebenezer Assifuah.
Mit 20 Jahren bereits Captain des FC St.?Gallen! Der Bassersdorfer Roy Gelmi (links) am vergangenen Sonntag im Laufduell mit dem Sittener Ebenezer Assifuah.
Keystone

Dass es ihm im Profifussball so schnell so gut laufe, habe er nicht gedacht, sagte in dieser Woche der Bassersdorfer Roy Gelmi. Sein fulminanter Start im St. Galler Fanionteam, das die vergangene Saison auf dem guten 6. Rang abgeschlossen hat, hat ihm zudem erstmals ein Aufgebot für die Schweizer U21-Nationalmannschaft beschert. Deshalb weilt der Innenverteidiger momentan in Regensdorf. Dort ist bis am kommenden Montag das U21-Team stationiert. Vorgestern Donnerstag bestritt die Equipe von Trainer Heinz Moser die EM-Qualifikationspartie in Biel gegen Bosnien-Herzegowina. Gelmi wurde beim 3:1-Sieg der Schweiz nicht eingesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.