Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Regisseur, der Zauberer und der Neuling

Granit Xhaka, Arsenal, seit 2016: Einer der grössten Xhaka-Befürworter, der ehemalige Coach Arsène Wenger, ist weg. Unai Emery heisst der neue Mann, den Xhaka von sich überzeugen muss. Der Schweizer wird zum Stamm gehören. Allerdings wird ihn Lucas Torreira, der eine hervorragende Saison bei Sampdoria Genua gespielt hat, gehörig unter Druck setzen.
Stephan Lichtsteiner, Arsenal, seit 2018: Bei ihm verhält es sich wohl ähnlich wie bei Shaqiri. Aber seine Chancen auf einen Stammplatz sind höher. Zu Beginn wird aber wohl Hector Bellerin die rechte Seite hoch- und runterjagen.
Eldin Jakupovic, Leicester City, seit 2017: Er wird im Oktober 34. Noch darf Leicester Spieler verleihen und verkaufen. Das würde Sinn machen für den Torhüter, ein Rückschritt in die zweite Liga würde ihm wohl Spielpraxis bringen.
1 / 6

Xherdan Shaqiri

Liverpool – Mehr als Salahs Back-up?

Granit Xhaka

Arsenal – Zurück zur Topform?

Stephan Lichtsteiner

Arsenal – Gegen die Sprintrakete

Fabian Schär

Newcastle – Wieder ein Neuanfang

Florent Hadergjonaj

Huddersfield Town – Saison der Bestätigung

Edimilson Fernandes

West Ham – Doch noch ein Wechsel?

Eldin Jakupovic

Leicester City – Schnell weg!