Zum Hauptinhalt springen

Effizientere Bassersdorfer siegen hoch

Im Spitzenspiel der Fussball 3. Liga, Gruppe 4, hat sich Bassersdorf II gegen Bülach zu Hause 4:1 durchgesetzt.

Merlin Morf (rechts) und seine Bassersdorfer Mitspieler kaufen Giancarlo Pizzolotto und Bülach den Schneid ab.
Merlin Morf (rechts) und seine Bassersdorfer Mitspieler kaufen Giancarlo Pizzolotto und Bülach den Schneid ab.
Sibylle Meier

«Vielleicht war der Sieg etwas zu hoch», sagte der Bassersdorfer Trainer Felix Pfister in sportlicher Manier nach dem Spiel. Seine Mannen waren in der zweiten Halbzeit gnadenlos und verwerteten fast jede Torchance. Dabei hatte es zur Pause komplett anders ausgesehen. Bassersdorfs zweite Mannschaft – aufgrund ihres Durchschnittsalter von circa 20 Jahren intern auch FCB-Nachwuchs genannt – wurde in der ersten Halbzeit von den bis dato verlustpunktfreien Bülachern überrannt. Die Gäste waren bissiger, körperlich überlegen, dominierten die Zweikämpfe und spielten sich Chance um Chance heraus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.