Zum Hauptinhalt springen

Embrach setzt ein Ausrufezeichen

In der Gruppe 4 der 3. Liga hat Bassersdorf II im Derby gegen Embrach eine klare 1:6-Heimniederlage kassiert. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit steigerte sich die Mannschaft von Jürg Stücheli in einen wahren Spielrausch.

Oft einen Schritt voraus: Embrachs Fidan Surlici schirmt den Ball gegen Pedro Miguel Coelho Teixeira von Bassersdorf II gekonnt ab.
Oft einen Schritt voraus: Embrachs Fidan Surlici schirmt den Ball gegen Pedro Miguel Coelho Teixeira von Bassersdorf II gekonnt ab.
Paco Carrascosa

Kurz vor Anpfiff zeigte sich Bassersdorfs Trainer David Bücheler sehr selbstbewusst und sagte bestimmt: «Meine Mannschaft ist topmotiviert und sehr heiss auf das Spiel.» Der vielversprechenden Ankündigung zum Trotz entwickelte sich die Partie in der Anfangsphase eher lauwarm. Dies änderte sich aber in der 17. Minute schlagartig, als der Bassersdorfer Mittelstürmer Francesco Maggio den gegnerischen Torhüter Emanuel Schnidrig gekonnt umkurvte und aus spitzem Winkel zum 1:0 einschob.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.