Zum Hauptinhalt springen

Etoundi bis auf Weiteres wieder beim FC Zürich

Franck Etoundi wechselt nun doch nicht zum Ligue-1-Verein Bastia. Die Vertragsverhandlungen mit dem korsischen Klub wurden abgebrochen. Der kamerunische Stürmer bleibt vorerst beim FC Zürich.

Einer geht, einer bleibt: Trainer Urs Meier (rechts) wurde vergangenen Montag per sofort entlassen. Franck Etoundi bleibt überraschen beim FC Zürich.
Einer geht, einer bleibt: Trainer Urs Meier (rechts) wurde vergangenen Montag per sofort entlassen. Franck Etoundi bleibt überraschen beim FC Zürich.

Franck Etoundi (24) ist nach dem gescheiterten Wechsel zum Ligue-1-Verein Bastia zumindest bis auf Weiteres zurück im FC Zürich. Die sportliche Zukunft des kamerunischen Stürmers ist unklar.

Verhandlungen abgebrochen

Die Reise nach Weissrussland zum heutigen Rückspiel in Brest gegen Dynamo Minsk in der Europa-League-Qualifikation hat Etoundi nicht mitgemacht.

Etoundi hatte sich vor einer knappen Woche mit dem korsischen Klub auf einen Dreijahresvertrag geeinigt. Die abschliessenden Verhandlungen waren aber noch vor der Unterzeichnung des Kontrakts aufgrund neuer Lohnforderungen des Afrikaners abgebrochen worden.

dsi/anb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch