Zum Hauptinhalt springen

GC dank Effizienz und Glück

Das 3:2 gegen den FC Luzern war im fünftenHeimspiel der fünfte Sieg der Grasshoppers. Sie rückten damit auf Platz 4 vor. Für den FCL war es eine bittere Niederlage, GC aber war im Abschluss effizienter.

Nicolas Hunziker (links) erzielte mit dem 3:1 für GC sein erstes Tor in der Super League.
Nicolas Hunziker (links) erzielte mit dem 3:1 für GC sein erstes Tor in der Super League.
Keystone

Es lief die 57. Spielminute und die mitgereisten Luzerner Fans dachten wohl endgültig, im falschen Film zu sein. Zunächst kassierte ihr Mittelfeldspieler Nicolas Haas für ein überhartes Foul die zweite Gelbe Karte und wurde vom Platz gestellt, im Anschluss daran schoss Nicolas Hunziker das 3:1 für GC. Es war der erste Treffer des jungen Stürmers aus Basel in der Super League.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.