Zum Hauptinhalt springen

«Krieger» bringt unbeschwerten Jungen zum Laufen

Von den ­Unterländer Zweit- und ­Drittligateams haben Bülach und Oberglatt während der Vorrunde der Saison 2015/16 für die meisten positiven Schlagzeilen gesorgt.

Der Bülacher Luom Tran (rechts) wird vom Glattfelder Sinan Maroshi (links) bedrängt.
Der Bülacher Luom Tran (rechts) wird vom Glattfelder Sinan Maroshi (links) bedrängt.
Archiv ZU

Beim Zweitligisten Bülach glänzten nicht nur die Ausnahme­spieler Giancarlo Pizzolotto als Antreiber sowie vorne Filigrantechniker Fabio Carvalho. Der wichtigste Teil im Bülacher Erfolgspuzzle ist indes Trainer Giuseppe Gatto. Der 53-Jährige hat das Team im Sommer 2014 übernommen und zu einem 3.-Liga-Spitzenteam geformt. In einem Herzschlagfinale schaffte die Mannschaft aus der Bezirkshauptstadt Ende Saison gar den Aufstieg in die 2. Liga. Zwei Runden vor Schluss hatte Neftenbach fünf Punkte Vorsprung. Bülach zeigte Nervenstärke und gewann die letzten beiden Partien, während Neftenbach verlor – das kleine Fussballwunder in Form der Bülacher Promotion war perfekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.