Zum Hauptinhalt springen

Regensdorf verwertet Steilvorlage zum Ligaerhalt souverän

In der Gruppe 1 der 2. Liga machen die Furttaler Fussballer mit einem 2:0-Heimsieg über Horgen alles klar.

Kaum zu bremsen: Regensdorfs Alexander Srdic (rechts)im Laufduell mit dem Horgner Eudrit Gurgorovci.
Kaum zu bremsen: Regensdorfs Alexander Srdic (rechts)im Laufduell mit dem Horgner Eudrit Gurgorovci.
Sibylle Meier

Regensdorfs Weg zum Verbleib in der höchsten regionalen Spielklasse hatte sich schon am Vorabend des letzten Saisonspiels markant verkürzt. Da sich Adliswil in der letzten Runde den Ligaerhalt in der 2. Liga interregional gesichert hatte, wussten die Teams in der Gruppe 1 der regionalen 2. Liga, dass nur drei von ihnen absteigen müssten. Mit Srbija Zürich und Stäfa standen bereits zwei Absteiger fest. Und im Fern-Vierkampf mit Männedorf, Wädenswil und Schlieren besassen die Regensdorfer die beste Ausgangsposition: Unabhängig von den Ergebnissen der Konkurrenten reichte ihnen ein Remis gegen Horgen, um sich in der Liga zu halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.