Bassersdorf

Rückrundenstart gleich mit dem Clásico in Bassersdorf

Morgen Samstag um 18 Uhr empfangen die Unterländer als Tabellenzweite Leader Phönix. Am Wochenende starten auch Brüttisellen-Dietlikon und Regensdorf.

Der in Wallisellen wohnhafte Fejaz Zecirovci wechselte von Regensdorf zu Brüttisellen-Dietlikon.

Der in Wallisellen wohnhafte Fejaz Zecirovci wechselte von Regensdorf zu Brüttisellen-Dietlikon. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

El Clásico («Der Klassiker») wird in der spanischen Landessprache das Fussballspiel zwischen den Männerprofimannschaften von Real Madrid und dem FC Barcelona bezeichnet. Der Clásico wird auch auf andere Länder, in Deutschland etwa auf Bayern gegen Dortmund, oder tiefere Ligen heruntergebrochen. In der Gruppe 2 der 2. Liga regional ist der Clásico in dieser Saison zweifelsohne die Partie Phönix Seen gegen Bassersdorf.

Der Spielplan will, dass der Clásico bereits morgen Samstag um 18 Uhr am ersten Rückrundenspieltag in Bassersdorf stattfindet. Das Hinspiel am 19. August im vergangenen Jahr war bereits dramatisch. Bassersdorf führte von der 48. Minute an, ehe Phönix mit zwei Goals in der 82. und 85. Minute noch 2:1 gewann.

Gelingt Bassersdorf morgen Samstag die Revanche, stösst es Phönix Seen vom Leaderthron, falls sich die Bassersdorfer nicht mehr als vier Strafpunkte mehr einhandeln als die Winterthurer.

Transfermässig ist bei den Unterländern während der Winterpause nichts Entscheidendes passiert. Kein Wunder, denn materielle Vorzüge gibt es für die Spieler bei Bassersdorf keine zu holen. Den wichtigsten Transfer betrifft der Posten des Assistenztrainers. Der legendäre Giuseppe Gatto trat wie schon lange angekündigt zurück und nimmt eine Auszeit. Zogaj Shpresim, der in Horgen Marcello Stellato assistierte, ersetzt Gatto.

Die Bassersdorfer Stärken sind auch in dieser Saison die gleichen wie seit Jahren. Der ehemalige Trainer Marco Tanner konnte jeweils das Optimum aus seinem motivierten und intelligenten Team herausholen. Die gleiche Fähigkeit besitzt sein Nachfolger Gianni Lavigna. Der 46-Jährige umschreibt seine Ziele für die kommenden Wochen folgendermassen: «Wir wollen weiterhin an unseren Stärken festhalten und mit unseren Schwächen vorsichtiger umgehen.»

Brüttisellen: Niveau halten

In der Gruppe 2 bangt hingegen Aufsteiger Brüttisellen-Dietikon um den Ligaerhalt. Sportchef Walter Remy sagt: «Natürlich wollen wir den Ligaerhalt schaffen. Dafür braucht es in der Rückrunde wohl nochmals 17 Punkte.» Mitaufsteiger Wallisellen dagegen überwinterte auf dem sensationellen 4. Platz. Die Glattaler starten erst am kommenden Mittwoch in die Rückrunde.

Regensdorfer in der Pflicht

In der Gruppe 1 spielt der Traditionsclub Regensdorf überraschend gegen den Abstieg. Trainer Gianluca Pasanisis Devise für die kommenden Wochen: «Oberste Priorität hat selbstverständlich der Klassenerhalt. Dafür wollen wir uns in mehreren Bereichen verbessern.»

(Zürcher Unterländer)

Erstellt: 14.03.2019, 22:38 Uhr

Transfers während Winterpause und Ranglisten

Bassersdorf. Zuzüge während der Winterpause: David Csanadi (98/Verteidiger/eigener Nachwuchs), Simon Bühler (95/Torhüter/eigener Nachwuchs), Leandro Teixeira (99/offensiver Allrounder/Schwamendingen), Loris Da Silva (97/Allrounder/Schwamendingen). – Abgänge: Sandro Santos (Basserdorf 3. Liga), Davide Sciullo (wegen Ausbildung Bassersdorf 3. Liga), Arad Saqipi (Bülach), Sebastian Mörgeli (Pause wegen Adduktorenproblemen). – Trainingslager: Malta vom 7. März bis 11. März. FC Brüttisellen-Dietlikon. Zuzüge: Joel Evangelisti (98/Schwamendingen/ehemals Junior Brüttisellen-Dietlikon), Dario Quattrocchi (93/Wiesendangen/ehemals Junior Brüttisellen-Dietlikon), Sandro Krebs (91/Kloten/ehemals Junior Brüttisellen-Dietlikon), Fejaz Zecirovci (93/Regensdorf). – Kein Trainingslager. FC Regensdorf. Zuzüge: Antonio Buttazzo (98/Glattbrugg), Alexander Srdic (92/Wettswil -Bonstetten), Pasquale Sbarra (88/Kosova), Augusto Silva Pereira (97/Schwamendingen). – Abgang: Fejaz Zecirovzi (Brüttisellen-Dietlikon). – Trainingslager: Malta vom 3. bis 10. März. FC Wallisellen. Zuzüge: Nicola Caladarazzo (91/V/Oerlikon/Polizei), Yannick Rueda (91/M/Wiedikon), Ngu Melchisedek Schenker (87/A/Kloten). – Abgänge: Pierre Eggmann (?). – Trainingslager: Keines. Rangliste. Gruppe 1: 1. Lachen/Altendorf 13/30. 2. Wettswil-Bonstetten 13/29. 3. Altstetten 13/26. 4. Urdorf 13/24. 5. Seefeld 12/23. 6. Red Star 13/20. 7. Männedorf 13/16 (21/29:29). 8. Wädenswil 13/16 (48/20:27). 9. Schlieren 13/15 (42/14:21). 10. Horgen 13/14 (45/15:23). 11. Witikon 13/14 (51/24:31). 12. Stäfa 12/11 (23/16:25). 13. Regensdorf 13/10 (31/23:30). 14. Srbija 13/6 (60/10:57). – Rangliste Gruppe 2 (alle 13 Spiele): 1. Phönix Seen 33 (39/35:17). 2. Bassersdorf 30 (35/35:19). 3. Oerlikon/Polizei 29 (32/47:23). 4. Wallisellen 23 (64/24:22). 5. Greifensee 20 (23/25:24). 6. Wiesendangen 20 (41/26:20). 7. FC Schaffhausen 19 (34/27:21). 8. Unterstrass 19 (55/31:30). 9. Gossau 17 (30/26:26). 10. Brüttisellen-Dietlikon 13/17 (47/23:25). 11. Veltheim 16 (33/29:32). 12. Diessenhofen 14 (48/24:30). 13. Oberwinterthur 6 (31/17:47). 14. Schwamendingen 0 (35/16:49).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!