Zum Hauptinhalt springen

Verklagt die Fifa Blatter und Platini?

Dem Weltfussballverband fehlen von seinen beiden früheren Funktionären rund zwei Millionen Franken.

Ihnen soll eine Klage der Fifa drohen: Michel Platini und Sepp Blatter. Blatter soll Platini im Jahr 2011, damals noch als Präsident des Weltfussballverbands, zwei Millionen Franken überwiesen haben. Das Geld blieb beim Franzosen.
Ihnen soll eine Klage der Fifa drohen: Michel Platini und Sepp Blatter. Blatter soll Platini im Jahr 2011, damals noch als Präsident des Weltfussballverbands, zwei Millionen Franken überwiesen haben. Das Geld blieb beim Franzosen.
Patrick B. Kraemer, Keystone
Wie der Blick schreibt, ginge aus geheimen Dokumenten hervor, dass es sich beim Betrag um Dienstleistungen aus den Jahren 1999 bis 2002 handelt. Eine mündliche oder schriftliche Vereinbarung soll es nie gegeben haben.
Wie der Blick schreibt, ginge aus geheimen Dokumenten hervor, dass es sich beim Betrag um Dienstleistungen aus den Jahren 1999 bis 2002 handelt. Eine mündliche oder schriftliche Vereinbarung soll es nie gegeben haben.
EPA/Marcus Brandt
Ob die Fifa dieser Empfehlung nachgeht, ist Stand jetzt unklar. Auch die beiden beschuldigten haben sich noch nicht geäussert.
Ob die Fifa dieser Empfehlung nachgeht, ist Stand jetzt unklar. Auch die beiden beschuldigten haben sich noch nicht geäussert.
Laurent Gillieron, Keystone
1 / 4

Das Governance Komitee der Fifa empfiehlt dem Fussballweltverband eine Klage gegen die früheren Spitzenfunktionäre Joseph Blatter und Michel Platini zur Rückforderung von zwei Millionen Schweizer Franken. Das geht aus Dokumenten hervor, die unter anderem der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Die Fifa wollte sich am Mittwoch vorerst nicht zu dem Vorgang äussern.

Der ehemalige Uefa-Chef und Fifa-Vize Platini war von der Fifa-Ethikkommission 2015 zunächst für acht Jahre für alle Fussball-Aktivitäten gesperrt worden. Die Strafe wurde später auf vier Jahre reduziert. Grund war eine dubiose Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die er 2011 von Fifa-Präsident Sepp Blatter erhalten hatte. Laut Blatter und Platini handelte es sich um eine verspätete Honorarzahlung für Platinis Fifa-Arbeit in den Jahren 1998 bis 2002.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch