Zum Hauptinhalt springen

Vierter Aufstieg in erst 14 Jahren

Der regionale Zweitligist Bassersdorf ist etwas überraschend in die 2. Liga interregional aufgestiegen. Trainer Gianni Lavigna arbeitet mit lösungsorientierten Ansätzen.

Bassersdorfs Trainer Gianni Lavigna: Er sieht alles und analysiert blitzschnell.
Bassersdorfs Trainer Gianni Lavigna: Er sieht alles und analysiert blitzschnell.
Leo Wyden

Bereits 2007 hat Bassersdorf die Promotion in die 2. Liga interregional geschafft. Ein Jahr später folgte der Abstieg. Seither spielt das Team in der 2. Liga regional eine gute Rolle. Im Cup wuchsen die Bassersdorfer sogar einige Male über sich hinaus. Sie erreichten mehrmals den Final des Wettbewerbes des Fussballverbandes der Region Zürich. 2017 gewannen sie das Endspiel gegen Wallisellen. Zweimal konnten die Unterländer in den vergangenen Jahren gar im Schweizer Cup gegen den FC Zürich antreten. 2800 respektive 3200 Zuschauer füllten dabei die Tribünen in Bassersdorf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.