Zum Hauptinhalt springen

Zu erfolgreich für die grossen Gefühle

Die Schweiz fährt an die EM – trotzdem dreht sich beim Verband viel um die Frage, ob er mit Vladimir Petkovic weitermachen soll.

Erfolg alleine reicht nicht: Vladimir Petkovic.
Erfolg alleine reicht nicht: Vladimir Petkovic.
Gian Ehrenzeller, Keystone

Der letzte Schritt war Pflicht. Der letzte Schritt ist wie ein Spiel der Nationalmannschaft gegen den Erstligisten Höngg, der in Zürich aus dem Quartier kommt, das ungefähr so gross ist und so viele Einwohner hat wie ganz Gibraltar. Mit einem 6:1 am Montagabend bei der Nummer 196 der Welt erfüllen die Schweizer die Formalität und sichern sich als Gruppensieger die Teilnahme an der EM kommenden Sommer. (lesen Sie hier alles zum Spiel)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.