Zum Hauptinhalt springen

Grandioser Turniersieg für Aaraus Curlerinnen

Eine Woche nach dem 3. Platz in Toronto gewannen Aaraus Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni das World-Tour-Turnier in Neufundland. Im Final besiegen sie die kanadische Crew von Rachel Homan 6:5.

Im Final des mit umgerechnet 73'000 Franken dotierten und von nahezu allen Spitzenteams besuchten Turniers lagen die Aarauerinnen vor den letzten zwei Ends 2:5 zurück. Sie schrieben im Schlussspurt ein Zweierhaus und stahlen danach zwei weitere Steine zum knappen Erfolg. In der Vorrunde hatten Marlene Albrecht, Esther Neuenschwander, Manuela Siegrist und Silvana Tirinzoni vom CC Aarau zwei von vier Spielen verloren. In der K.o.-Entscheidung ab den Viertelfinals drehten sie aber auf. Homans Quartett aus Ottawa, das im Final in Toronto die Weltmeisterinnen von Baden Regio bezwungen hat, gilt derzeit allgemein als das stärkste Frauenteam überhaupt betrachtet. Homan hatte an der WM 2014 in Saint John (Ka) den Final gegen das Flimser Team von Binia Feltscher verloren.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch