Zum Hauptinhalt springen

Hamill muss Fribourg verlassen

Fribourg-Gottéron verlängert den am Sonntag auslaufenden Vertrag mit Zach Hamill nicht.

Der Kanadier war als Ersatz für den verletzten Greg Mauldin verpflichtet worden, der nun wieder fit ist. Der 27-Jährige hatte vor seinem letzten Spiel am Samstagabend in Lugano in acht Spielen fünf Tore und zwei Assists erzielt. Auch sein Landsmann Joel Kwiatkowski verlässt Fribourg-Gottéron und wechselt per sofort in die schwedische SHL zu Modo Hockey. Der 38-Jährige war in Freiburg trotz eines noch ein Jahr laufenden Vertrags nicht mehr erwünscht und kam in dieser Saison noch zu keinem Einsatz. Kwiatkowski spielte seit 2010 in der Schweiz, erst zwei Saisons beim SC Bern, dann drei bei Gottéron.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch