Zum Hauptinhalt springen

Hellas Verona hält Titelanwärter AS Roma in Schach

Der Titelanwärter AS Roma gibt beim Saisonauftakt der Serie A Punkte ab. Bei Hellas Verona kommen die Römer bloss zu einem 1:1.

Römer Jubel nach dem Ausgleich von Florenzi
Römer Jubel nach dem Ausgleich von Florenzi
Keystone

Eine halbe Stunde vor dem Ende lag der Favorit sogar zurück. Nach einer weiten Flanke liess die Römer Abwehr Jankovic ziemlich alleine und der Serbe traf mit einer Direktabnahme zur Führung von Hellas. Immerhin wusste die Roma auf den Rückstand eine schnelle Antwort. Schon in der 66. Minute gelang dem italienischen Internationalen Florenzi mit einem Weitschuss der Ausgleich. In der Schlussphase standen die Gäste dem Sieg dann doch näher: Erst vergab der neu verpflichtete Stürmer Dzeko das 2:1, dann scheiterte Mittelfeldspieler Pjanic aus elf Metern an Hellas-Keeper Rafael und am Pfosten. Die Römer spielten in Verona mit dem Dreimann-Sturm Salah, Dzeko und Gervinho. Captain Totti sass 90 Minuten auf der Bank. Trainer Rudy Garcia brachte als Ersatzstürmer in der letzten halben Stunde Iago Falco und Ibarbo ins Spiel. Stadtrivale Lazio Rom kam dank zwei frühen Toren des Argentiniers Biglia (17.) und des Holländers Ricardo Kishna (23.) zu einem 2:1-Heimsieg gegen Aufsteiger Bologna.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch