Zum Hauptinhalt springen

Holland, England und Irland für Fairplay belohnt

Holland, England und Irland erhalten über die Fairplay-Wertung einen zusätzlichen Startplatz für die erste Qualifikationsrunde der Europa League 2015/16. Das gibt die UEFA bekannt.

Die UEFA bewertet jede Saison mehrere Kriterien wie Respekt vor dem Gegner und dem Schiedsrichter, Verhalten der Zuschauer und der Betreuer oder auch Gelbe und Rote Karten. In den vergangenen sechs Jahren hatte das siebtplatzierte Norwegen viermal das Ranking für sich entschieden. Die Schweiz nimmt Rang 14 ein. In den drei Ländern bekommt nun der am fairsten aufgetretene Klub aus der heimischen Spitzenliga den Extra-Startplatz. Wenn sich dieser Verein bereits für einen UEFA-Wettbewerb qualifiziert haben sollte, rückt das nächstplatzierte Team nach.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch