Zum Hauptinhalt springen

Ibrahimovic wehrt sich gegen Dopingvorwürfe

Schwedens Fussballstar Zlatan Ibrahimovic wehrt sich vor Gericht gegen Dopingvorwürfe.

Bei dem Prozess wegen Verleumdung geht es um Aussagen des früheren Trainers des schwedischen Leichtathletikteams, Ulf Karlsson, der im April in der schwedische Lokalzeitung "NWT" mit den Worten zitiert worden war: "Zlatan hat innerhalb eines halben Jahrs bei Juventus zehn Kilo an Muskeln zugelegt. Das ist in so kurzer Zeit unmöglich." Er glaube deshalb, dass Ibrahimovic während seiner Zeit bei Juventus Turin (2004-2006) gedopt gewesen sein könnte.

Karlsson hat sich im Nachhinein bei Ibrahimovic für die Aussagen entschuldigt, sieht sie aber nicht als Verleumdung. Ibrahimovic spielt derzeit in England für Manchester United.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch