Zum Hauptinhalt springen

Lausanne wohl bis Saisonende ohne Top-Goalgetter Margiotta

Schwerer Schlag für Lausanne-Sport: Der Aufsteiger in die Super League muss voraussichtlich bis Saisonende auf den am Knie verletzten Francesco Margiotta verzichten.

Francesco Margiotta (am Ball) wird Lausanne-Sport in der laufenden Super-League-Saison kaum mehr zur Verfügung stehen
Francesco Margiotta (am Ball) wird Lausanne-Sport in der laufenden Super-League-Saison kaum mehr zur Verfügung stehen
Keystone

Der Stürmer ist der wertvollste Offensivspieler der Waadtländer.

Der 23-jährige Italiener, ausgeliehen von Juventus Turin, musste sich einer Knie-Operation unterziehen und wird seine Rehabilitation in Italien durchführen. Die Verletzung an den Kreuzbändern hatte sich Margiotta bereits Ende Januar bei einem Trainings-Camp in Spanien zugezogen.

Margiotta ist mit acht Toren und fünf Vorlagen der erfolgreichste Offensivspieler beim Super-League-Neunten in der laufenden Saison. Nur gerade acht Spieler in der höchsten Spielklasse haben aktuell mehr Tore als Margiotta erzielt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch