Zum Hauptinhalt springen

Bassersdorf-Nürensdorf kann, Bülach Floorball muss

Am Samstag beginnt in der 1. Liga im Unihockey das Playoff. Während Qualifikationssieger Bülach Floorball Heimrecht geniesst, muss Bassersdorf-Nürensdorf zuerst auswärts ran.

Jubel in der Hirslen: So oder ähnlich wollen die Spieler von Bülach Floorball am Ende dieser Saison den Aufstieg in die NLB feiern.
Jubel in der Hirslen: So oder ähnlich wollen die Spieler von Bülach Floorball am Ende dieser Saison den Aufstieg in die NLB feiern.
Sibylle Meier

Mit dem 5:4-Sieg im 22. und letzten Qualifikationsspiel gegen Pfannenstiel Egg haben sich die Bülacher noch den 1. Rang vor dem punktgleichen Herisau gesichert. «Wir hätten vielleicht den einen oder anderen Punkt mehr mitnehmen können», sagt Floorball-Trainer Raphael Röthlin. «Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden.» Einen Grund dafür, dass Bülach in der Qualifikation obenaus schwang, sieht der Coach auch in den Neuzugängen. «Die ehemaligen U-21-Spieler sowie Marco Hottinger und auch der zweite Torhüter Nino Luise haben dem Team über drei Linien noch mehr Stabilität gegeben», sagt Röthlin. «Wir haben jetzt offensiv noch mehr Qualität und haben uns auch defensiv verbessert. Dazu kommt, dass wir auch im mentalen Bereich gearbeitet haben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.