Zum Hauptinhalt springen

Der erfreuliche Schlusspunkt

Nach drei Turniertagen haben die Organisatoren von ZuZu-Beach eine positive Bilanz der Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften in Kloten gezogen. Und am Ende sorgten Mara Betschart und Céline Baumann noch für eine Medaille.

Die grosse Erleichterung: Die ZuZu-Beacherinnen Mara Betschart (hinten) und Céline Baumann freuen sich auf dem Klotener Stadtplatz Square über den Gewinn der Bronzemedaille für den Gastgeberklub.
Die grosse Erleichterung: Die ZuZu-Beacherinnen Mara Betschart (hinten) und Céline Baumann freuen sich auf dem Klotener Stadtplatz Square über den Gewinn der Bronzemedaille für den Gastgeberklub.
Dominic Staub

Kurz nach 15 Uhr am dritten und letzten Tag der Schweizer Beachvolleyball-Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren geht zum ersten und einzigen Mal ein Duo des Gastgebers ZuZu-Beach als Medaillengewinner vom feinen Sand am Klotener Stadtplatz Square. Wenige Augenblicke zuvor hat Céline Baumann beim Stand von 6:4 im entscheidenden dritten Satz des Spiels um Platz 3 mit einer Aufschlagserie für den vorentscheidenden Vorsprung (12:4) gesorgt. Und nachdem ihre Widersacherin Sibelly Gilardi beim ersten Matchball der ZuZu-Beacherinnen ins Aus gesmasht hat, gibt es beim Duo der Beachvolleyball-Sektion des VBC Züri Unterland kein Halten mehr. Baumann und Betschart fallen ­einander in die Arme, ein Freudenjuchzer dringt durch den Applaus der 500 Zuschauer. Nach einer langen Umarmung treten sie ihre grosse Gratulationstour an. Klubkolleginnen, Eltern und Geschwister feiern mit ihnen, als hätten sie bei den unter 17-Jährigen soeben nicht Bronze­, sondern Gold geholt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.