Zum Hauptinhalt springen

Der Nachwuchs will umworben sein

An den regionalen Cupfinals vom kommenden Wochenende sind Bülachs U17-Juniorinnen als einziges Nachwuchsteam aus der Region vertreten. Andernorts im Unterland fehlen die Jungen.

Schülerturniere bieten eine gute Gelegenheit,um bei Mädchen und Jungen das Handball-Fieber zu entfachen: Hier setzt Julian Oberli im Schülerturnier des HC Rümlang-Oberglatt entschlossen zum Torwurf an.
Schülerturniere bieten eine gute Gelegenheit,um bei Mädchen und Jungen das Handball-Fieber zu entfachen: Hier setzt Julian Oberli im Schülerturnier des HC Rümlang-Oberglatt entschlossen zum Torwurf an.
Christian Hungerbühler

Hans-Ueli Rupp, Präsident des HC Bülach, bringt die Lage im Nachwuchsbereich im Zürcher Unterland auf den Punkt: «Viele Vereine haben grosse Mühe, Teams zu stellen.» Einst respektable Handball-Adressen kämpfen ums Überleben, die Aufbauarbeit konzentriert sich derzeit auf die gut geführten Hotspots Bülach und Rorbas, einige Anstrengungen und Erfolge verzeichnen auch Rümlang-Oberglatt und Kloten. Zum Erliegen ist der Jugend-Handballsport dagegen in Glattfelden, Dietlikon, Regensdorf, Dielsdorf und Bas­sersdorf gekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.