Zum Hauptinhalt springen

Die Einheimischen müssen sich beugen

Am prestigeträchtigen Swiss-Open-Turnier im Darts in Oberglatt hat die Lokalmatadorin Fiona Gaylor Lospech bekundet. Sie schied in der Startrunde aus – gegen die spätere Siegerin.

Internationale Turnierambiance in Oberglatt: Der Schweizer Nationalspieler Stefan Bellmont während seines Viertelfinals.
Internationale Turnierambiance in Oberglatt: Der Schweizer Nationalspieler Stefan Bellmont während seines Viertelfinals.
Balz Murer

Die Finalspiele am Swiss-Open-Steeldarts-Turnier in der Oberglatter Sporthalle Chliriet über Pfingsten entpuppten sich als eine Art Länderkampf Schweiz - England. Dementsprechend animiert war die Atmosphäre unter den rund 500 Aktiven und Fans, wenn einem ihrer Lieblinge auf der Bühne ein präziser Wurf gelang. Ein Schluck Bier ölte die Kehle für neue Begeisterungsrufe, die immer dann erschallten, wenn nach atemloser Stille und höchster Konzentration die drei Pfeile am richtigen Ort in der runden, mit Zahlen unterteilten Korkscheibe landeten. Besonders, wenn die Maximalzahl 180 auf der Grossleinwand aufleuchtete, stieg der Lärmpegel an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.