Zum Hauptinhalt springen

Die Jets bleiben im Hintertreffen

Kloten-Dietlikons Männer haben ein durchzogenes Wochenende hinter sich. Im Auf-/Abstiegs-Playoff besiegen sie Sarnen 7:6, tags darauf unterliegen sie 7:8 n.V. Nun gilt: verlieren verboten.

Robin Markström (rechts) und seine Sarner Mitspieler sind Markus Kulmala und den Jets einen Schritt – und einen Sieg – voraus.
Robin Markström (rechts) und seine Sarner Mitspieler sind Markus Kulmala und den Jets einen Schritt – und einen Sieg – voraus.
Claudio Schwarz

Und dann sass er, Sarnens Schuss ins Glück. Ad-Astra-Verteidiger Robin Markström schaute kurz, zog dann kurz vor der Mittellinie ab – und traf genau in den Winkel. Der Jubel der Hausherren fiel ausgelassen aus, brachte Markströms Treffer in der Verlängerung doch die Entscheidung in dieser fünften Partie des Auf-/Abstiegs-Playoffs zwischen Ad Astra Sarnen und den Kloten-Dietlikon Jets. In der Best-of-7-Serie liegen die Innerschweizer nun 3:2 in Führung und brauchen somit nur noch einen Sieg zum Aufstieg in die NLA.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.