Zum Hauptinhalt springen

Drei Siege und viele Emotionen

An den Lägern Indoors durfte sich der Dielsdorfer OK-Präsident Markus Graf mit drei Siegen, davon zweien in der grossen S-Tour, als erfolgreichster Reiter feiern lassen. Die Verabschiedung der beiden erfolgreichen Grand-Prix-Pferde Warbeau und ­Ronaldo verlief emotional.

Abschied im Fackelschein: Der Dielsdorfer Markus Graf präsentiert den erfolgreichen Schimmelwallach Ronaldo II ein letztes Mal dem Publikum.
Abschied im Fackelschein: Der Dielsdorfer Markus Graf präsentiert den erfolgreichen Schimmelwallach Ronaldo II ein letztes Mal dem Publikum.
Valeria Streun

Vor neun Jahren stellte Markus Graf aus Dielsdorf einen achtjährigen Holländer-Schimmelwallach in der Reitanlage Lägern in zwei M-Prüfungen vor. Diese gewann er auch zugleich. Damit begann die erfolgreiche Karriere von Ronaldo II mit Graf im Sattel. Während der folgenden neun Jahre erlebte das Paar Höhen, die niemand für möglich gehalten hätte. «Ronaldo ist ein Pferd, das immer arbeiten will. Manchmal wollte er es fast zu gut machen. Dann musste man ihn etwas runterholen», erinnert sich Markus Graf. In der Tat wirkte Ronaldo II auf grossen Turnierplätzen immer etwas quirlig. Bisweilen konnte er sich nur schwer mit der neuen Umgebung und dem damit verbundenen Trubel anfreunden. Dennoch gab er immer sein Bestes für seinen Reiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.