Zum Hauptinhalt springen

Durch Krisen zum 100-km-Glück

Der Embracher Richard Tonolla startet morgen Freitagabend in der Bieler «Nacht der Nächte» zur Schweizer Meisterschaft über die Königsdistanz – mit einer Vision vor Augen.

Der Embracher Richard Tonolla geniesst die sportliche Herausforderung des 100-km-Laufes in Biel, aber auch die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
Der Embracher Richard Tonolla geniesst die sportliche Herausforderung des 100-km-Laufes in Biel, aber auch die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
Picasa

Richard Tonolla bezeichnet sich als Genussläufer. Er läuft, läuft im Mittelland und in den Bergen - und er läuft an grossen Rennen mit der Filmkamera. So lassen sich Gefühle, Stimmungen und Besonderheiten festhalten. Eindrückliche Sequenzen sind dabei entstanden, zum Beispiel bei seiner Teilnahme am 100-km-Lauf in Biel, am Irontrail Davos oder am Eiger Ultra Trail. Die Annahme, Tonolla gehe es in diesen Ultra-Prüfungen nicht um die Leistung, ist aber falsch. Der 60-Jährige sucht nach beidem: Erlebnis und Leistung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.