Bülach

Ein Unterländer Derby in Minne

Das Nachbarschaftsduell zwischen den 2.-Liga-Frauenteams Bülach und Spielgemeinschaft Rümlang/Unterstrass läutete die neue Saison ein – und machte beide Seiten glücklich.

Viktoria Lassner von der SG Rümlang/Unterstrass am Ball im Duell mit Bülachs langjähriger Teamstütze Stefanie Marton.

Viktoria Lassner von der SG Rümlang/Unterstrass am Ball im Duell mit Bülachs langjähriger Teamstütze Stefanie Marton. Bild: Frank Pospisil

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die routiniertere Spielgemeinschaft Rümlang/Unterstrass (SG R/U) schraubte die Differenz im zweiten Umgang von drei zur Pause auf zwischenzeitlich zehn Längen hoch nach 50 Minuten und feierte mit dem 29:20 einen klaren Sieg. Die beidseits fast schon freundschaftlichen Verteidigungsreihen liessen den Derby-Charakter nur erahnen.

Das Unisono-Fazit der beiden Trainer überraschte im Anschluss nur halb. «Unsere Leistung passte mir», bilanzierte Bülach-Coach Stephan Bosshard. Und Andy Grob frohlockte bei seiner Coaching-Premiere für die SG R/U: «Wir spielten in diesem Derby stark.» Aber trotz des Erfolges hob SG-R/U-Spielerin Simone Lanz den Warnfinger: «Die Hürden werden nun höher. Wir müssen uns in allen Bereichen steigern.»

Abweichende Ambitionen

Der Analyse-Gleichklang ist Modus und Rahmenbedingungen geschuldet. Bosshard erklärt: «Mein verjüngtes Team wird bis Ende Jahr nur Trainingsspiele haben.» Will heissen: Bis im Dezember werden die Finalrundenteilnehmer (Top 2 jeder Gruppe) und die Teams für den Abstiegspool (Teams auf den Rängen 3 bis 6) in zehn Runden ermittelt. Das erste Drittel spielt um den 1.-Liga-Aufstieg, der Rest gegen die 3.-Liga-Relegation. «Erst dann, im Januar, zählt es für uns», gibt Bosshard unumwunden zu.

«Wir wollen uns der Finalrunde und grossen Herausforderungen stellen.»SG-R/U-Stammkraft Simone Lanz über die Zielsetzungen der Spielgemeinschaft Rümlang/Unterstrass
(SG R/U).

Nach einem grossen Umbruch vor einem Jahr setzt die Equipe aus der Bezirkshauptstadt stärker denn je auf die Jugend. Bülachs «Generation Z» bewies zum Auftakt Mut und Engagement und macht Lust auf mehr. Das «Mehr» stemmen die Teamstützen Saskia Jäggli und Stefanie Marton. Sie steuerten zwei Drittel der Heimteam-Tore bei. Ob und wie Bülach im Frühjahr beim Thema Ligaerhalt reüssiert, hängt stark von diesem Rückraumduo und der zuverlässigen Schlussfrau Ramona Bolliger ab. Bülach-Trainer Stephan Bosshard glaubt sogar, den Turnaround geschafft. «Die Talsohle ist durchschritten, das Damenteam wird wieder stärker.»

Ehrgeiziger gibt sich die SG R/U. «Wir wollen uns der Finalrunde und grossen Herausforderungen stellen», gibt SG-R/U-Stammkraft Simone Lanz zu ­Protokoll. Dazu nimmt das 16-Kopf-Kader auch teaminterne Konkurrenz in Kauf. «Jede Position ist doppelt besetzt», klärt sie auf. Viel Einsatzzeit erhielt Viktoria Lassner, die als achtfache Torschützin herausragte. Im Gegensatz zu Bülach will und muss die SG R/U sofort liefern. Bis im Dezember könnte jeder Punktverlust über die Top-2-Platzierung entscheiden.

Erstellt: 10.09.2019, 22:03 Uhr

Infobox

Bülach - Rümlang/Unterstrass 20:29 (9:12)

Sporthalle Hirslen, Bülach. 60 Zuschauer. – Schiedsrichter: Thomas Güntensberger. – Bülach: Albertin; Fernandez, Hottiger, Hummel (2), Jäggli (6/2), Keller (2), Kradolfer (2), Marton (8/3), Schüpfer (1), Thali. – SG R/U: Champion; Bitterli (4/1), Bucheli (2), Egger (2), Lämmli, Lanz (3), Lassner (8), Röthlisberger (4), Schuler (4), Tronnier (2). – Strafen: je 5× 2.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles