Bülach

Erfolgreiche Premiere

Mit Syndromos hat Claudia Schorno aus Stadel schon beim ersten Einsatz einen vielversprechenden Sieg errungen: Er gewann in Avenches unter Clément Lheureux, Dielsdorf, das Flachrennen über 3300 Meter für Hindernispferde.

Claudia Schornos Neuerwerbung Syndromos (rechts) gewinnt in Avenches mit Clément Lheureux sein erstes Rennen.  Morgane Bürgin (www.horseraching.ch)

Claudia Schornos Neuerwerbung Syndromos (rechts) gewinnt in Avenches mit Clément Lheureux sein erstes Rennen. Morgane Bürgin (www.horseraching.ch) Bild: Morgane Bürgin (www.horseraching.ch)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der sechsjährige braune Wallach Syndromos kam erst vor sechs Wochen aus Paris ins Training zu seiner neuen Besitzerin auf der Pferderennbahn in Dielsdorf. Schorno betont: «Ich konnte ihn nur kaufen, weil er sich in den letzten Starts lustlos zeigte und sich verweigerte.» Davon war vorgestern Dienstagabend in Avenches gar nichts zu spüren. Aufmerksam und mit gespitzten Ohren präsentierte sich Syndromos im Führring und beim Aufgalopp, ohne dass er schwitzte, trotz der Hitze. Schornos erste Trainingserfahrungen: «Er ist wirklich ein cooler Kerl und fühlt sich wohl bei uns.» Im speziellen Flachrennen mit Bänderstart über 3300 Meter für Pferde, die sonst Hindernisrennen bestreiten, hielt sich Lheureux mit Syndromos über weite Strecken am Schluss des Achterfeldes auf und setzte erst im Einlauf zu. Claudia Schorno meinte hocherfreut über den nicht ganz unerwarteten Sieg: «Er ist das totale Rennpferd, hat Klasse, Charakter und ist ein Kämpfer. In Zukunft wird er bei uns Hindernisrennen laufen.»

Gleich drei Siege für Lheureux

Mit dem dreijährigen Wallach Very Meri hat Schorno ein zweites neues Pferd im Stall, das allerdings noch etwas Entwicklungszeit braucht, wie der Start gestern Mittwoch am 1. August in Avenches zeigte. Die Besitzerin äusserte lächelnd: «Mir ist es wichtig, dass ich wieder einen Schimmel mehr habe.»

Nach dem Erfolg mit Syndromos vor November Rain unter Michaela Casanova aus Dielsdorf pilotierte Lheureux im nächsten Flachrennen Cornwall Cottage zu einem sicheren Sieg über 2400 Meter. Der vierjährige Hengst steht im Besitz von Toni Kräuliger und wird von Andreas Schärer, Niederhasli, trainiert. Pablo aus dem Stall von Trainer Pepi Stadelmann, Niederglatt, wurde guter Dritter. Mit der dreijährigen Stute Rashida buchte Lheureux am Doppelrenntag in Avenches bereits den elften Jahreserfolg und strebt die erfolgreiche Titelverteidigung als Championjockey an. Mit dem fünfjährigen Sambesi feierte Monika Stadelmann aus Oberglatt im Flachrennen über 2150 Meter einen Doppelerfolg als Trainerin und Besitzerin. Naomi Heller brachte den fünfjährigen Wallach vom letzten Platz aus nach Kampf mit Be my Hope unter Michaela Casanova als Sieger ins Ziel. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 01.08.2018, 21:54 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!