Zum Hauptinhalt springen

Frauenpower im Unterländer Galopprennsport

Die Rennställe rund um das Pferdesportzentrum Dielsdorf sind fest in Frauenhand: Als Berufstrainerin neu dazugekommen ist Isabelle Chrenka-Klein aus Oberweningen. Sie übernimmt den Stall ihres Vaters.

Weiterhin ein starkes Team – Isabelle Chrenka-Klein und ihr Vater Karl Klein mit Val de Roi.
Weiterhin ein starkes Team – Isabelle Chrenka-Klein und ihr Vater Karl Klein mit Val de Roi.
Werner Bucher

Karl Klein ist der beständigste Galopptrainer der Schweiz. Seit fast 40 Jahren steht er jeden Morgen um 5 Uhr im Stall im Schwindiboden und beginnt sein anstrengendes Tagwerk mit dem Pflegen der Pferde, Füttern, Misten und dem Überwachen des Trainings. In all den Jahren hat der ehemalige Jockey sich einen Namen als erfolgreicher Hindernistrainer gemacht. So zum Beispiel mit Great Spain, der für ihn 14 Rennen gewonnen hat. Jetzt überlässt der 69-Jährige den Rennstall seiner 42-jährigen Tochter Isabelle, die immer hilfreich zur Seite stand und früher selbst Rennen bestritt. Sie betont: «Ich habe dabei viel gelernt und konnte auch selbstständig arbeiten.» Die Pferde- und Hundefreundin absolvierte Ausbildungskurse und Seminare, bevor sie die Prüfung zur Berufstrainerin bestand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.