Zum Hauptinhalt springen

Harmonie trotz Handicap im Spiel

Am Beachvolleyball-Heimturnier in Kloten haben sich Lokalmatadorin Marlen Brunner und ihre neue Mitspielerin Sarah Leemann mit dem 7. Platz begnügen müssen.

Marlen Brunner (im Bild) und Sarah Leemann überzeugen nach nur vier Wochen gemeinsamen Sandtrainings schon durch gute Abstimmung.
Marlen Brunner (im Bild) und Sarah Leemann überzeugen nach nur vier Wochen gemeinsamen Sandtrainings schon durch gute Abstimmung.
Urs Brunner

Am Ende sass die Enttäuschung tief beim neuen weiblichen Top-Team von ZuZu-Beach, der Beachvolleyball-Abteilung des VBC Züri Unterland. Als Sarah Leemann am Ende eines langen Ballwechsels nur noch so an den Angriffsschlag ihrer Widersacherin Esther Rohrer herankam, dass der Ball von ihrem Arm auf den Sandboden fiel, stand das Aus für sie und die Klotenerin Marlen Brunner fest. Nachdem ihr 7. Rang am Turnier der dritthöchsten nationalen Serie A3 Tatsache geworden war, setzten sich beide am Spielfeldrand in den Sand, liessen ihren Gedanken Lauf, bevor sie das deutliche 0:2 (12:21, 12:21) gemeinsam analysierten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.