Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin sowieso sehr motiviert»

In der Schweizer U20 der Handballer, die ab Freitag in Kloten zur Airport Trophy antritt, zählt Cédrie Tynowski zu den Leistungsträgern. Der Bülacher freut sich auf das Turnier.

Der Bülacher Cédrie Tynowski ist sowohl im NLA-Spitzenklub Pfadi Winterthur (im Bild) als auch in der Schweizer U21-Auswahl eine feste Grösse.
Der Bülacher Cédrie Tynowski ist sowohl im NLA-Spitzenklub Pfadi Winterthur (im Bild) als auch in der Schweizer U21-Auswahl eine feste Grösse.
Heinz Diener

Cédrie Tynowski, Sie bestreiten abmorgen Freitag bereits zum dritten Mal die Airport Trophy. Was bedeutet das Vierländerturnier für Nachwuchs-Nationalteams in der Klotener Ruebisbachhalle für Sie persönlich?Cédrie Tynowski: Es ist immer wieder schön, hier in der Halle meines Stammvereins zu spielen. Ich kenne das ganze Umfeld, und für meine Kollegen aus der Umgebung ist es eine gute Gelegenheit, mir zuzuschauen. Ausserdem herrscht in Kloten immer eine sehr positive Stimmung, das sagen auch die Mitspieler in der U21-Nati.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.