Zum Hauptinhalt springen

Inglin läuft im Sog des Meisters zu Bronze

Der Glattbrugger U-23-Junior Sales Inglin erreicht an den Schweizer Hallenmeisterschaften der Elite in St. Gallen über 400 Meter den 3. Rang – und bleibt aufrecht.

Jörg Greb
Sales Inglin geht das Rennen über 400 m schnell an.
Sales Inglin geht das Rennen über 400 m schnell an.
Keystone

Diesmal konnte er sich richtig freuen. «Das war doch deutlich besser als vor einem Jahr», sagte Sales Inglin. Der 20-Jährige Glattbrugger lief an den Schweizer Hallenmeisterschaften der Leichtathleten über 400 m auf Rang 3. Das Finale der besten Vier erreichte er zwar auch letztes Jahr, doch stürzte er damals völlig entkräftet ins Ziel und lag danach flach auf dem Boden. Der Unterschied widerspiegelte sich in der Zeit: 48,65 Sekunden vor zwölf Monaten, jetzt 48,10 und neue persönliche Bestleistung. «Ich bin mit grösserem Vertrauen gelaufen», sagte Inglin. Gezeigt hat sich das beim Spezialisten über 400 m Hürden in einer offensiven Taktik. Im Sog von LC-Zürich-Klubkollege und Meister Ricci Petruccani ging er das Rennen schnell an. Den Rhythmus konnte er zwar nicht ganz durchziehen – am Schluss verdrängte ihn Charles Devantay um 17 Hundertstel vom Silberrang. Am Gesamteindruck änderte dies aber nichts. Inglin betonte: «Das war erst mein drittes Rennen in diesem Winter. Es zeigt, dass der Fahrplan stimmt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen