Zum Hauptinhalt springen

Jets bleiben im Tiefflug

Die Kloten- Bülach Jets verlieren das kapitale NLA-Spiel in Uster 5:6 nach Verlängerung. Die Enttäuschung bei den Jets war nach dem verlorenen Derby riesig.

Die Kloten-Bülach Jets haben in einem hart umkämpften Derby gegen Uster erst in der allerletzten Minute das Nachsehen. Hier wagt Jets-Stürmer Joel Müller einen Vorstoss.
Die Kloten-Bülach Jets haben in einem hart umkämpften Derby gegen Uster erst in der allerletzten Minute das Nachsehen. Hier wagt Jets-Stürmer Joel Müller einen Vorstoss.
Balz Murer

Jets-Trainer Dani Meier mochte nach der Partie am Sonntagabend nichts mehr sagen. Stattdessen stellte sich Assistenztrainer Pirmin Koller für ein Interview zur Verfügung. Doch auch er konnte seine Enttäuschung über die Niederlage nicht verbergen. «In den letzten zwölf Sekunden der Verlängerung noch das entscheidende Tor zu kassieren, ist mehr als unglücklich», befand Koller. Das Siegtor für Uster fiel tatsächlich in einer Phase, als sich die beiden Mannschaften und wohl auch die meisten der über 300 Zuschauer bereits auf ein Penaltyschiessen eingestellt hatten. Besonders ärgerlich für die Gäste: Sie hatten in der Verlängerung mehr Spielanteile und auch die besseren Chancen gehabt. Doch nacheinander verpassten Yannick Steffen, Benjamin Reusser und Marco Hottinger die Entscheidung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.