Zum Hauptinhalt springen

Joana Heidrich gelingt traumhaftes Olympiadebüt

Die Klotenerin Joana Heidrich und ihre Berner Partnerin Nadine Zumkehr haben ihr erstes Vorrunden-Gruppenspiel an den Olympischen Spielen von Rio souverän 2:0 gewonnen.

Joana Heidrich (rechts) und Nadine Zumkehr haben ihre olympische Auftakt-Partie in Rio de Janeiro klar für sich entschieden.
Joana Heidrich (rechts) und Nadine Zumkehr haben ihre olympische Auftakt-Partie in Rio de Janeiro klar für sich entschieden.
Keystone

Joana Heidrich liess sich von der Stimmung im riesigen, nicht ganz gefüllten Beachvolleyballstadion auf der Copacabana mitreissen. «Ich bin eine extrem emotionale Spielerin und konnte das alles richtig aufsaugen», erklärte die 24-jährige Klotenerin später.

Gegen verschiedene ihrer Aktionen kannten die Gegnerinnen aus Deutschland kein Mittel. Sie spielte am Netz nicht nur dynamisch und kraftvoll, sondern auch intelligent. Mit einem Block zum 2:0 gelang Joana Heidrich eine perfekte erste Aktion, mit einem Block zum 21:12 beendete sie den ersten Satz. Im Startdurchgang gegen Karla Borger/Britta Büthe, die sie vom gemeinsamen Vorolympia-Trainingslager und diversen Partien her sehr gut kennen, überzeugten die beiden Schweizerinnen auf der ganzen Linie. Der zweite Satz gelang nicht gleich gut, was jedoch nichts daran änderte, dass der Sieg (21:16) in keiner Weise in ­Gefahr stand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.